Akademisches Lehrkrankenhaus

Das Bundeswehrkrankenhaus Berlin ist seit 1994 als akademisches Lehrkrankenhaus in die Ausbildung von Medizinstudenten der Charité, dem größten Universitätskrankenhaus Europas, eingebunden. Die enge Kooperation in der Fort- und Weiterbildung gewährleistet auch einen optimalen Ausbildungsstand der eigenen Ärzte und des Assistenz- und Pflegepersonals.

Praktische Ausbildung

Mit diesem Status ist das Bundeswehrkrankenhaus Berlin als Ausbildungseinrichtung auch für das zivile Gesundheitswesen anerkannt. Studenten der Charité können in den klinischen Fachdisziplinen unseres Hauses Teile ihrer praktischen Ausbildung absolvieren. Jährlich nehmen wir Studierende der Medizin auf. Sowohl das ganze praktische Jahr als auch einzelne Tertiale können bei uns abgeleistet werden. Daneben sind Famulanten üblicherweise ständige Gäste in der klinischen Tätigkeit.

Engagement und akademisches Selbstverständnis

Alle beteiligten Ärzte und Mitarbeiter unseres Hauses widmen sich mit großem Engagement und akademischen Selbstverständnis neben ihren klinischen Aufgaben der Forschung und der akademischen Lehre in allen Abschnitten der Medizin. Viele unserer leitenden Ärzte haben die volle Weiterbildungsermächtigung für ihr Fachgebiet und bilden damit den eigenen fachärztlichen Nachwuchs für den Zentralen Sanitätsdienst der Bundeswehr aus.