Oberstarzt PD Dr. Peter Zimmermann

geboren am 18. Januar 1967 in Mainz

verheiratet, eine Tochter

  • Oberstarzt Privatdozent Dr. med. Peter Zimmermann ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und besitzt Zusatzqualifikationen für die Psychotraumatologie und die Gruppenanalyse.
  • Er verfügt über eine Weiterbildungsermächtigung von 3 Jahren für das Fach Psychiatrie und Psychotherapie.
  • Für Assistenzärzte der Abteilung wird die Teilnahme an Balint-Gruppen sowie auch Supervision im Rahmen der Psychotherapieausbil-dung angeboten.
  • Weiterhin besteht die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Tätigkeit und Promotion.

Beruflicher Werdegang

 

1986Abitur am Lessinggymnasium und Eintritt in die Bundeswehr als Sanitätsoffizieranwärter
1987 - 1993Studium der Humanmediziner an der Medizinischen Fachhochschule Hannover
1994Promotion zum Doktor der Medizin
1993 - 1996Arzt im Praktikum und Assistenzarzt am Bundeswehrkrankenhaus Hamburg, Abteilung Psychiatrie
1996 - 1997Truppenarzt und Leiter Behandlung und Begutachtung in den Sanitätszentren 111 und 103 in Hamburg
1997 - 1999Sanitätsstabsoffizier im Wehrbereichskommando I (Küste) in Kiel beim Wehrbereichsarzt (Bereich Controlling)
1997 - 1998Auslandsaufenthalt in Bosnien als Truppenarzt
1996 - 1999Erwerb der Zusatzbezeichnung Psychotherapie bei der Ärztekammer Schleswig-Holstein
1997 - 2003Erwerb der Qualifikation "Gruppenanalytiker" (DAGG)
1999 - 2001Assistenzarzt der Abteilung Psychiatrie des Bundeswehrkrankenhauses Berlin
1999 - 2001Ausbildung zum Traumatherapeuten (EMDR) am Traumainstitut Köln (Hofmann)
2001Zivile Weiterbildung an der Psychiatrischen Klinik der Charité Berlin
2002Facharztprüfung für Psychiatrie und Psychotherapie
2002Zertifikat über Fernstudium "Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen"
2003, 2004 und 2005Weiterbildungen im Qualitätsmanagement
2002 - 2003Oberarzt Abteilung Psychiatrie Bundeswehrkrankenhaus Hamburg
2003Auslandsaufenthalt ISAF Afghanistan als Facharzt Psychiatrie
seit 01.01.2004Oberarzt Psychiatrie und Psychotherapie im Bundeswehrkrankenhaus Berlin, Stationsoberarzt
seit Ende 2004ständiger Vertreter Abteilungsleiter
2004Aufnahme in den Psychotherapie-Weiterbildungsverbund Berlin (Berliner Modell) als Weiterbildender Therapeut
2005Traumatherapie-Ausbildung (Psychodynamisch-Imaginative Traumatherapie nach Reddemann)
2006Anerkennung als Balintgruppenleiter (Ärztekammer Berlin)
2006Auslandsaufenthalt KFOR Kosovo
2007Suchtbeauftragter des Bundeswehrkrankenhauses Berlin
2007Erwerb der Zusatzweiterbildung "Ärztliches Qualitätsmanagement"
2007Erwerb der Anerkennung "Spezielle Psychotraumatologie" der Deutschen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT)
seit 01.01.2009Leitender Arzt der Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie des Bundeswehrkrankenhauses Berlin
19.01.2012Habilitation an der Charité Berlin
2012Auslandsaufenthalt ISAF Afghanistan
2013Stv. Leitung des Arbeitskreises Einsatztraumatologie der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie
2014Mitherausgeber der Zeitschrift „Trauma und Gewalt“
2015

Leitung der Konsiliargruppe Psychiatrie und Psychotherapie der Bundeswehr

2018Leitung der Arbeitskreises Einsatztraumatologie des DeGPT