Unsere Kompetenzen

Jeder Patient und jedes Krankheitsbild ist anders. Deshalb ist für uns die persönliche Betreuung von der Aufnahme bis zur Entlassung , die Berücksichtigung der speziellen Bedürfnisse sowie die individuelle Diagnostik und Therapieplanung und –umsetzung  von besonderer Bedeutung.

Unsere Abteilung ist für die ambulante und stationäre Behandlung  von Arbeits- und Wegeunfällen durch die Berufsgenossenschaften zugelassen. Dieses betrifft auch die stationäre und operative Behandlung  von Verletzungen im Rahmen des sog. Verletzungsartenverzeichnis (VAV), d.h. auch schweren Verletzungen.

Die Abteilung XIV stellt sich kontinuierlich den Anforderungen einer zunehmend transparenten und patientenorientierten Medizin. Wir tun dies in dem Bewusstsein einer ebenso kontinuierlichen Überprüfung unserer eigenen Leistung durch den Blick externer Fachexperten und dem Ziel einer stetigen Qualitätsverbesserung.

Neben der Begutachtung und Behandlung von Soldaten betreuen wir in unserer Fachambulanz (FU XIV) selbstverständlich auch zivile Patienten vor und nach operativen Eingriffen.

Neben ihren klinischen Aufgaben widmen sich unsere Ärzte in verschiedenen Projekten der Forschung und Wissenschaft und der akademischen Lehre in allen Abschnitten des Medizinstudiums.

Mit zahlreichen, internen und externen Kooperationen sowohl im Bereich der klinischen Medizin als auch mit wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen streben wir eine stetigen Wissenszuwachs und  Verbesserung  unserer Leistungen an .

Die Abteilung verfügt über ausgezeichnete  Erfahrung im medizinischen Gutachtenwesen, die Erstellung von militärärztlichen  Fach-Gutachten, Gutachten für  andere Behörden ( insbesondere Feuerwehr, Polizei, Grenzschutz), Verwaltungs- und  Sozialgerichte  und Versicherungen  erfolgt seit Jahren in großer Anzahl.