2. World Restart a Heart Day – Jeder kann ein Leben retten!

Eine lebensbedrohliche Situation kann Menschen überall und in jedem Alter treffen – und dann zählt jede Sekunde. JEDER kann ein Leben retten! Restart a Heart!

Unter diesem Motto findet am 16. Oktober 2019 der zweite internationale „World Restart a Heart Day" statt.

Dazu lädt das Bundeswehrkrankenhaus Berlin und dessen Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin, Schmerztherapie und Notfallmedizin erneut zum Tag der Wiederbelebung ein. Wer gut wiederbeleben möchte, muss sich sicher fühlen und sicher fühlt sich nur, wer regelmäßig übt. Das gilt für medizinische Laien wie auch Fachpersonal. Unwissenheit und die Angst, etwas Falsches zu tun, verhindern in Deutschland noch immer in 9 von 10 Fällen, dass mit einer überlebenswichtigen Herzdruckmassage begonnen wird. Verschiedene Projekte haben in den letzten Jahren gezeigt, wie man durch ein einfaches Training Ängste abbaut und Sicherheit vermitteln kann.

Unser Ziel ist es, Mitarbeiter sowie Gäste im Bundeswehrkrankenhaus zu schulen, um Grundlagen für Reanimationsmaßnahmen anzuwenden und zu festigen.

Dazu werden im Foyer des Bundeswehrkrankenhauses verschiedene Stationen aufgebaut, an denen zum einen theoeretische Aspekte kurz dargestellt werden und zum anderen an diversen Simulationspuppen die Reanimation geübt werden kann.

Bereits im letzten Jahr haben überall auf der Welt Gesundheitseinrichtungen Aktionen durchgeführt, damit mehr Menschen wissen, wie im Notfall zu handeln ist. So konnten 12,7 Millionen Menschen über die sozialen Medien erreicht und mehr als 675.000 Menschen in der Reanimation ausgebildet werden.

Im Bundeswehrkrankenhaus wurden beim „1. Restart a Heart Day“ über 100 Laien und Profis in den Maßnahmen der Basiswiederbelebung trainiert. Aber damit nicht genug: Das Motto „weltweit“ umsetzend, haben sich auch unsere Kollegen im Einsatz in Mali aktiv an der Aktion beteiligt. Hier haben sie weitere 70 deutsche und niederländische Kameraden in diesen so wichtigen Maßnahmen geschult.

Wir hoffen dieses Jahr erneut auf eine rege Teilnahme, denn nur wer regelmäßig trainiert, kann im Notfall auch richtig handeln!

All citizens of the world can save a life" - „Jeder, überall auf der Welt, kann Leben retten“.

Alles, was man braucht sind zwei Hände!