Beförderung des Berliner Krankenhauskommandeurs

Die Bundesministerin der Verteidigung, Frau Annegret Kramp-Karrenbauer hat am 25. Juni 2020 im Rahmen eines feierlichen Empfanges im Bendlerblock Herrn Oberstarzt Prof Dr. Horst Peter Becker zum Generalarzt befördert und ihm die Ernennungsurkunde ausgehändigt.

Seit 12. September 2019 führt Prof. Dr. Becker das Bundeswehrkrankenhaus (BwKrhs) Berlin als Kommandeur und Ärztlicher Direktor, eine „herausfordernde Traumverwendung“ wie er es selbst bei der Übernahme des Hauses beschrieben hatte, für die Prof. Dr. Becker durch seinen bisherigen beruflichen Weg bestens vorbereitet war. Denn nach einer Vielzahl von Jahren in der Chirurgie und anschließender Verwendungen im Kdo SanDst, wo er für das Management aller BwKrhs zuständig war, konnte er die dort gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen anschließende als Stellvertretender Kommandeur und Ärztlicher Diretor im BwKrhs Ulm direkt umsetzen, bevor er vor neun Monaten nach Berlin versetzt wurde.

Stilvolle Begrüßung im Bundeswehrkrankenhaus

Bei Rückkehr von Generalarzt Prof. Dr. Becker ins BwKrhs waren "seine" Soldatinnen und Soldaten bei strahlendem Sonnenschein im Park angetreten, um ihn im neuen Dienstgrad zu begrüßen. Der Weg durch das aufgestellte Spalier der Mitarbeiter/innen bereitete den Kommandeur deulich sichtbares Vergnügen: "Das ist eine sehr schöne Idee! Melde mich mit neuen Dienstgrad! Vielen Dank für diesen Empfang!" waren seine Worte in der kurzen Ansprache, bevor er alle Anwesenden zu einem kleinen Umtrunk einlud, natürlich im gebotenen Abstand.