Mitarbeiterchor am Bundeswehrkrankenhaus Berlin gegründet

Der Chor des BwKrhs Berlin beim ersten Auftritt

Seit dem 22.03.2017 treffen sich regelmäßig sangesfreudige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Liegenschaft zum Singen. Jeden Mittwoch um 15.30 Uhr findet im alten Speisesaal für 1,5 h eine Chorprobe mit dem Ziel eines öffentlichen Auftritts statt.

Derzeitig gehören fast 30 Sängerinnen und Sänger aus dem Krankenhaus, dem Bundeswehrdienstleistungszentrum Berlin und dem Zentralen Institut der Bundeswehr dem Chor an. Die SängerInnen kommen aus allen Status- und Dienstgradgruppen.

Das Repertoire ist momentan breit gefächert und reicht vom Lied aus dem 16. Jahrhundert, klassischer Chorliteratur von z.B. Mozart und Händel über deutsche und internationale Volkslieder und traditionelle Lieder - die zum Teil vom Chorleiter in eine zeitgemäße Fassung gebracht bzw. neu arrangiert wurden, bis zu Liedern der Comedian Harmonist oder Stücken von Oliver Gies von den Wise Guys. Vorschläge der Chormitglieder werden ebenfalls sehr gern integriert.

Der erste Auftritt am 29.09.2017 fand im Clubraum des Wirtschaftsgebäudes anlässlich der Verabschiedung in den Ruhestand von OFA Dr. Seemann statt, der selbst aktiver Chorsänger ist.

Der Wahl des Chorleiters ging ein langes „Casting“ voraus. Es hatten sich 13 ChorleiterInnen für die Übernahme des Chores beworben. Im wöchentlichen Wechsel luden wir die Bewerber zu Probedirigaten, d.h. zur Durchführung einer Chorprobe, ein. Am Ende wählten die Chormitglieder ihren Favoriten aus, dass war Christian Höffling.

Christian Höffling hat nach dem Studium der Sozialwirtschaft an der Universität Bremen als Sozialwissenschaftler gearbeitet und u.a. ein Fachbuch veröffentlicht. Seit 2004 ist er freiberuflich als Chorleiter tätig. Berufsbegleitend absolvierte er den Lehrgang „Chorleitung Stufe B“ und legte 2006 die Abschlussprüfung ab. Christian Höffling arbeitet mit Laienchören verschiedener Ausrichtungen. Er komponiert und arrangiert für seine Chöre.

Weitere Interessierte sind jederzeit gern gesehen. Es sind keine Notenkenntnisse erforderlich, auch wird kein „Vorsingen“ verlangt. Lediglich die regelmäßige Teilnahme an den Probestunden, im Einklang mit den dienstlichen Erfordernissen, setzen wir voraus.

Der Chor befindet sich derzeitig in der Probenphase für den nächsten öffentlichen Auftritt. Am 13.12.2017 werden im Foyer des Bundeswehrkrankenhauses, in weihnachtlicher Atmosphäre, den Mitarbeitern, Patienten und Besuchern Melodien zum bevorstehenden Weihnachtsfest zu Gehör gebracht.