NOTFALLAUFNAHME UND RETTUNGSDIENST ERFOLGREICH REZERTIFIZIERT

Bei medizinischen Notfällen ist schnelles, sicheres und professionelles Handeln absolut erforderlich. Die Patienten verlassen sich auf eine kompetente Behandlung durch Rettungskräfte und medizinisches Notfallpersonal. Dass dies auf qualitätiv hochwertigem Niveau weiterhin funktioniert konnte durch die Rezertifizierung des QM Systems nach DIN EN ISO 9001 unter Beweis gestellt werden. Die Verbindung von ZINA (Zentrale Interdisziplinäre Notfallaufnahme) und Rettungsdienst aus einer Hand und einheitlichen Regularien konnte erneut als gewinnbringend für die Behandlungsqualität und Sicherheit der Patienten genutzt werden.

Nach der Rezertifizierung im Jahre 2014 für den Rettungsdienst und die ZINA konnte bei ablaufendem Zertifikat innerhalb von 3 Audittagen eine kontinuierliche Weiterentwicklung dargestellt werden. Dabei fiel im Rahmen des Audits auf, dass gerade neue entwickelte Arbeitsbedingungen, wie die neu gebaute ZINA und neu in Betrieb genommene Lehrrettungswache in Berlin-Mitte, problemlos in die Arbeitsweise und das bestehende QM-System integriert wurden. Auch Neuerungen wie das Dash-Board oder der elektronische Stift des Rettungsdienstes wurden als sichtbare Zeichen eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses angesehen.

Erneut konnte dargestellt werden, dass im Mittelpunkt unserer Arbeit der Notfallpatient steht, der sich immer in einer für ihn ungewöhnlichen und bedrückenden Situation befindet und somit eine große Herausforderung an den Helfer darstellt.

Bei der Übergabe von Notfallpatienten vom Rettungsdienst an die Notfallaufnahme tragen klare Regelungen an der Schnittstelle maßgeblich dazu bei, zügig und frei von Missverständnissen zu handeln. So kann vom Erstkontakt mit dem Patienten bis zur Verlegung auf die Station oder den OP bzw. Entlassung in die Häuslichkeit nach Behandlung in der ZINA eine gleichbleibend hohe Versorgungsqualität gewährleistet und anhand des QM-Systems auch garantiert werden.

Wir sind froh und stolz, ein Qualitätsmanagement-System gemäß den international festgelegten Qualitätsanforderungen der Norm DIN EN ISO 9001:2008 zu haben, welches erneut mit dem angestrebten Zertifikat ausgezeichnet werden konnte.

Verbunden mit der Auszeichnung ist allerdings die Fortführung der Arbeit sowie die Ausweitung des QM Systems nach DIN EN ISO auf weitere Teileinheiten der Abteilung X. So ist für das nächste Jahr sowohl die Umstellung auf die neue Norm DIN EN ISO 9001:2015, als auch die Integration der Teileinheiten Anästhesie, Intensivmedizin und Intermediated Care (IMC) geplant. Das Ziel ist unsere anvertrauten Patienten, Auszubildenden und Assistenzärzte noch mehr von der engen und abgestimmten Zusammenarbeit innerhalb der Abteilung X profitieren zu lassen. Damit besteht die Chance, dass sowohl das Bundeswehrkrankenhaus als auch der Bundeswehr-Rettungsdienst sich weiter fest im Berliner Stadtbild und der Krankenhauslandschaft etablieren kann.